AKTUELL

© DOBSTROH
© DOBSTROH

 

 

 

 

AUFZEICHNUNGEN EINES WAHNSINNIGEN

 

nach Motiven von N. Gogol und H. Strunk 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Nikolais Gogols „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“ erfährt der Protagonist das Leben als fortwährende Kränkung. Poprischtschin verfällt sich selbst und scheitert an seiner empfundenen Großartigkeit. Da sein Narzissmus fremdbestimmt ist, ist Poprischtschins Scheitern ein so Absolutes, dass er
und seine Richter ihm keine Möglichkeit gewähren, es zu relativieren.

 

 mit Zoë Dobrileit

 

Regie: Marika Rockstroh

Kostüm: Frederike Marsha Coors

Musik: Krischan Janke

Bühne: Yeonju Seo

 

MONO BENE 2017 - Jurypreis für die beste Inszenierung

 

weitere Spieltermine folgen ab 2018

 

 

 

 ALMOST NORMAL

 

 von Marika Rockstroh und Zoë Dobrileit 

 

 

„ Was willst Du mit einer toten Frau?“

 

„Ich will sie zerfleddern, ihr die Knöpfe abkauen und die Goldzähne aus dem Kiefer brechen.“

 

„Ich bin mir nicht genug und nehme mir, was ich brauche“.

 

3 Frauen. 1 Person. 9 Fenster.

 

 

mit  Zoë Dobrileit , Verena Fentross, Anne Rigopoulos,

 

Regie: Marika Rockstroh

Bühne: Younju Seo

Kostüm: Steffi Klein

 

VERGANGENE PROJEKTE